DOWNLOAD
Pegasus Mail
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Pegasus Mail Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 2000/XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
13,5 MB
Aktualisiert:
10.03.2014

Pegasus Mail Testbericht

Pegasus Mail ist eines der ältesten Mail-Programme überhaupt und bis heute Freeware geblieben.

Funktionen

Wer einmal einen echten Software-Dinosaurier kennen lernen will, sollte sich Pegasus Mail ansehen. Das Programm wurde bereits 1989 für das Netware-Netz der Universität im neuseeländischen Dunedin programmiert. Das World Wide Web, wie wir es heute kennen, gab es damals noch gar nicht. 1990 hat Entwickler David Harris das Programm als Freeware veröffentlicht, da war Microsoft gerade mal bei Windows 3.0. Nur weil es das Programm schon so lange gibt, sollte man Pegasus Mail allerdings nicht für rückständig halten. Das Design mag etwas altbacken wirken, bei den Funktionen hat das Programm noch immer einiges zu bieten. 

Das gilt vor allem für Mehrbenutzerfähigkeit. Hier merkt man die Ursprünge des Programms aus Zeiten, als man noch nicht für jeden User einen eigenen Benutzer-Account in Windows anlegen konnte. So können in Pegasus selbst mehrere Benutzer angelegt und mit Passwort geschützt werden. Im einen oder anderen Sonderfall kann das mal eine sinnvolle Funktion sein. 

Auf der anderen Seite fehlen dem Programm leider viele Funktionen, wie man sie von heutigen Mailprogrammen wie Thunderbird kennt. So gibt es z.B. keinen eigenen integrierten Spamfilter, auch ist beim Anlegen neuer Mailkonten noch deutlich mehr "Handarbeit" nötig. Anwender sollten dann schon Bescheid wissen, wie der POP-, IMAP- oder SMTP-Server heißt, auf welchen Ports er angesprochen werden muss und welches Sicherheitsprotokoll (SSL oder TLS) dabei verwendet werden soll. 

Hinweis: Nutzer von Windows Vista oder höher müssen zusätzlich die WinHLP32.exe von Microsoft installieren, um die Hilfefunktion von Pegasus nutzen zu können.
Fazit: Pegasus Mail ist ein eMail-Programm aus einer anderen Zeit, das aber vielleicht gerade deshalb für den einen oder anderen auch gut in diese Zeit passt. Um Pegasus effektiv zu nutzen, ist das klassische Anlegen von Ordnern und Filterregeln Pflicht. Nutzer der Software sollten übrigens ruhig einmal spenden, Idealist David Harris programmiert Pegasus schon seit über zwei Jahrzehnten als werbefreie Freeware.

Pro

Contra

  • Veraltetes Design
  • Manuelle Einrichtung der Mailkonten
  • Kein integrierter Spamschutz

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]